Erfolge

Zu unseren kommunalpolitischen Erfolgen zählen (Auswahl)

  • Rekommunalisierung der Wasserversorgung
  • Zusatzbezeichnung der Hansestadt als Universitätsstadt
  • Verhinderung einer Privatisierung des Südstadtklinikums
  • Grundsatz Erbbaurecht vor Veräußerung bei der Grundstücksvergabe
  • Absicherung der Finanzierung von Darwineum und Polarium
  • Erhalt des 4-Sparten-Theaters
  • kostenfreies Schülerticket
  • Abschaffung der Zweitwohnsitzsteuer für Studierende
  • Erhalt mehrerer Kleingartenanlagen
  • Erhöhung Betreuungsschlüssel in der Kindertagesförderung
  • Absicherung der Baufelder für die Theaterwerkstatt sowie Kombi-Einrichtung Kita & Seniorenheim im Warnow-Quartier
  • Wiedereingliederung Wach- & Infothekendienst in Stadtverwaltung
  • Rostock als Außenstandort M-V der Bundesbehörde für die Stasi-Unterlagen
  • Initiative Ehrenkodex / Kodex für kommunale Unternehmen und Aufsichtsräte
  • Abbau von Filzstrukturen
  • Aufklärung IGA-Defizit
  • Bürgerinformationssystem: Einstellung von Fraktionsanträgen und Verwaltungsvorlagen in das Internet
  • Übertragung der Bürgerschaftssitzungen
  • Plattform Open Data
  • Sicherung der Kautionen der WIRO-Mieter
  • Veröffentlichung eines Betriebskostenspiegels
  • frühzeitiges Plädoyer für eine Region Rostock
  • Mitinitiierung „Kulturstadt Rostock 2018“
  • Überarbeitung Museumskonzept einschl. Vorschlag Marineum
  • Konzepte für Verwaltungsreform und Haushaltsverbesserungen
  • Initiierung Kita-Sanierung
  • Schulsanierung in Zeiten von Haushaltsdefizit (jährlich 12 Mio. EUR)
  • Durchsetzung einer europaweiten Ausschreibung der Hausmüllentsorgung mit daraus
    resultierender Gebührensenkung
  • Erhalt des Schullandheims Niex
  • Aufhebung der Vergabe der Betreibung der Internetseite http://www.rostock.de
  • Beauftragung Konzept Familienfreundliche Stadtverwaltung
  • Mitstreiterin Erhalt des Heidehauses in Markgrafenheide
  • Beschluss Jugendbeirat
  • Schlichtungsverfahren Verandastreit Warnemünde
  • Anschluss einer KGA an das öffentliche Abwassernetz
  • Arbeitsgruppe für die Prüfung der Möglichkeiten einer Mautfreiheit des Warnow-Tunnels

Im Laufe der kommunalpolitischen Tätigkeit der Fraktion wurden ca. 80 % der Vorschläge vom Rostocker Bund entweder direkt beschlossen oder auf anderen Wegen umgesetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s